Produkt des Monats September/Oktober 

 

Pflegende Handcremes für geschmeidige Hände
Eine ideale Ergänzung zu den passenden Flüssigseifen

  

                                                                                                    

               Fairsquared Handcreme Olive                                         Fairsquared Handcreme Mandel sensitive

Diese wundervoll duftende Handcreme gibt es in zwei Sorten. Sie regeneriert trockene, rissige Hände und verleiht ihnen Geschmeidigkeit. Die reichhaltige Creme versorgt sie langanhaltend mit Feuchtigkeit und schützt sie vor vorzeitiger Hautalterung.

Sie ist besonders für trockene Haut geeignet, zieht schnell ein und fettet nicht.

 

 

Für die FAIR SQUARED-Kosmetik werden nur die besten Zutaten genutzt:
Limetten aus Brasilien, grüner Tee aus Darjeeling in Indien und Oliven von Kleinbauern aus Palästina. Sorgfältig werden die Aprikosen und Mandeln in Palästina geerntet und die Shea-Nüsse in Ghana gesammelt – alles in Bio-Qualität. Auf synthetische Duft- und Farbstoffe, Erdölchemie oder genmanipulierte Inhaltsstoffe wird hier selbstverständlich verzichtet – ebenso auf Mikroplastik.

Die neue Naturkosmetiklinie, hergestellt von FAIR SQUARED, ist eine tolle Alternative zu konventioneller Kosmetik – natürlich aus Fairem Handel. Die zertifizierte Naturkosmetik besteht aus fair gehandelten Inhaltsstoffen und wird in Deutschland in der Eifel verarbeitet. Dabei entstehen Produkte für das tägliche Leben: Duschgel, Shampoo, Flüssigseife und mehr. Langjährige Erfahrung im Fairen Handel und Zusammenarbeit mit Unternehmen aus der Kosmetik- und Arzneimittelproduktion zeichnen FAIR SQUARED aus.

Der Fair-Handels-Anteil

FAIR SQUARED hat sich dem Fairen Handel verschrieben. So viele Zutaten wie möglich stammen aus dem Fairen Handel und der Anteil des Fairen Handels wird wie gewohnt auf den Produkten angeben. Ein großer Anteil in Kosmetik ist Wasser, das nicht als fair gehandelter Rohstoff gilt. Daher scheint der Fairhandels-Anteil der Feststoffe in absoluten Prozentzahlen gering zu sein. Auch Emulgatoren oder Stabilisatoren gelten nicht als fair gehandelte Rohstoffe und zählen somit nicht zum Anteil der fairen Inhaltsstoffe. Auf den Verpackungen ist stets der Fairhandels-Anteil mit Einrechnung des Wasseranteils im Produkt angegeben. Deswegen erscheint der Anteil zunächst gering. Es stammen jedoch so viele Zutaten wie möglich aus Fairem Handel. Kleinbauern und Produzenten werden dadurch unterstützt. Gerechtere Preise für ihre Arbeit und ein gesichertes Einkommen werden ihnen garantiert.